Biochemischer Gesundheitsverein e.V.
Frankfurt am Main

Lebensquell Wasser

Lebensquell Wasser

Liebe Leserin, lieber Leser,

Wasserertappen Sie sich auch manchmal dabei, dass Sie den Tag über nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen? Wasser ist die Essenz des Lebens. Unser Körper braucht täglich mindestens eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit. Bei hohen sommerlichen Temperaturen oder bei sportlichen Aktivitäten sogar noch mehr. Fällt es Ihnen schwer, so viel zu trinken? Auch mit wasserreichen Lebensmitteln wie Gurken, Melonen und Orangen können Sie Ihren Wasserhaushalt aufstocken.

Wasser ist der wichtigste anorganische Bestandteil des menschlichen Organismus. Wasser ist die Grundlage aller Lebensprozesse. Wasser muss fließen, stehendes Wasser ist Tod. Bei der Geburt haben wir über 70% Wasser im Körper. Je länger wir leben, desto weniger Wasser haben wir in uns und es bedarf ständig der Auffüllung. Wasser ist im Blut, Bestandteil der Zellen und Transportmittel für die Nährstoffe in der Lymphe. Trinken Sie zu wenig, dann trocknen Sie aus.

Das Wasser im Körper wird gebraucht! Sonst schrumpelt die Haut. Verstopfung und Muskelschwäche sind die Anzeichen einer Unterversorgung. Der Körper bedient sich, wenn er nicht ausreichend versorgt wird, als erstes aus seinen Reserven z.B. den Bandscheiben, dem Blut (Blut hat viel Wasser) und ganz zum Schluss auch noch aus dem Gehirn. „Dehydriert“ heißt dann die ärztliche Diagnose. Besonders bei älteren Menschen versagt häufig das Durstgefühl und so steigt die Gefahr für einen Flüssigkeitsmangel.

Übrigens: Morgens nach dem Aufstehen ist Trinken besonders wichtig, denn über Nacht verliert der Körper Flüssigkeit und dieses Defizit muss ausgeglichen werden.

Glauben Sie auch, dass die Getränke aus dem Kühlschrank am besten erfrischen? Dies ist ein Irrtum. Der Körper muss dies gekühlte Getränk nämlich erst aufwärmen. Dazu wird Energie benötigt und das bringt uns erneut ins Schwitzen. Genießen Sie daher lieber Getränke mit Raumtemperatur, um Ihren Durst wirklich wirksam zu löschen.

Was soll ich trinken? Der effektivste Durstlöscher ist Wasser. Dieses lässt sich mit Zitronen- oder Orangenscheiben prima geschmacklich aufpeppen. Gute Helfer gegen den Durst sind aber auch ungesüßte Kräuter- und Früchtetees sowie stark verdünnte Saftschorlen.

Vergessen Sie das Trinken nicht. Für die Erhaltung von Vitalität und Wohlbefinden ist die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit eine notwendige Grundvoraussetzung. Denn nur so können Gift- und Abfallstoffe aus dem Körper effizient entsorgt werden. Und ganz wichtig ist auch, dass die Schüßler-Salze dorthin gebracht werden, wo sie notwendig sind.

Ihnen wünsche ich schöne Sommer- und Sonnentage.

Herzlichst, Ihr Peter Pohland aus Wiesbaden